Klinische Diagnostik Und Therapie Des Oberflächlichen Harnblasenkarzinoms

Below is result for Klinische Diagnostik Und Therapie Des Oberflächlichen Harnblasenkarzinoms in PDF format. You can download or read online all document for free, but please respect copyrighted ebooks. This site does not host PDF files, all document are the property of their respective owners.

S3-Leitlinie Früherkennung, Diagnose, Therapie und Nachsorge

Früherkennung, Diagnose, Therapie und Nachsorge des Harnblasenkarzinoms. Neben der Langversion wird es folgende ergänzende Dokumente zu dieser Leitlinie geben: Laienversion (Patientenleitlinie) Leitlinienreport zum Erstellungsprozess der Leitlinie Evidenzbericht: Subgruppeneffekte der Wirksamkeit und Sicherheit von

Genexpression und chromosomale Aberrationen beim

Institut für Humangenetik (Direktor: Prof. Dr. A. Gal) und der Klinik und Poliklinik für Urologie (Direktor: Prof. Dr. H. Huland) des Universitätklinikum Hamburg-Eppendorf Genexpression und chromosomale Aberrationen beim oberflächlichen Harnblasenkarzinom Dissertation zur Erlangung des Grades eines Doktors der Medizin

Molekulargenetische Charakterisierung von Urothelveränderungen

tumoradäquaten Therapie fördern. 2. Allgemeiner Teil 2.1. Ätiologie und Pathogenese Auf die Kanzerogenese des Harnblasenkarzinoms haben potenziell karzinogene Stoffe und karzinogene Risikofaktoren Einfluss. Der inhalative Nikotingenuß ist ein wichtiger exogener Faktor, wobei die chronische Einwirkung von aromatischem

Aus der Klinik und Poliklinik für Urologie und Kinderurologie

1.1.5 Pathologisches Typing des Harnblasenkarzinoms Die histopathologische Typisierung des Harnblasenkarzinoms erfolgt entsprechend der WHO Klassifikation aus dem Jahr 2004. Hiernach sind annähernd 95% der Tumore epithelialen Ursprungs. Davon zeigen ca. 80% einen urothelialen Phänotyp. [15]. Das

Evaluation des immunzytologischen uCyt+ -Tests in der

Evaluation des immunzytologischen uCyt+ -Tests in der urinbasierten Diagnostik des Harnblasenkarzinoms unter kritischem Einbezug der Rohdatenergebnisse vor dem Hin-tergrund einer potentiellen Interobserver-Variabilität Inaugural-Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Zahnheilkunde der Medizinischen Fakultät

Herbert Rübben (Hrsg.)

Prof. Dr. med. Herbert Rübben Direktor der Klinik und Poliklinik für Urologie Universitätsklinikum Essen Hufelandstraße 55 45122 Essen ISBN 978-3-642-01381-2 Springer Medizin Verlag Heidelberg

URO-NEWSLETTER GREIFSWALD

In der Stufendiagnostik des Harnblasenkarzinoms erfolgt zunächst die Untersuchung des Urinstatus und ggf. spezifischer Tumormarker (z.B. NMP-22). Ebenso erfolgt eine Sonographie der Nieren und der Harnblase. Die Urinzytologie hat insbesondere bei schlecht differenzierten Tumoren wie dem CIS eine gute Sensitivität.

Perioperative Komplikationen der radikalen Zystektomie und

Tumordifferenzierung und die Wachstumstiefe bestimmt werden. Bei oberflächlichen Urothelkarzinomen (= Übergangszellkarzinome) stellt die komplette Resektion gleichzeitig die Therapie der Wahl dar(24). Die radikale Zystektomie stellt die Standardbehandlung organbegrenzter, muskelinvasiver Harnblasenkarzinome dar. Die pelvine Lymph-adenektomie ist

Vergleichende Untersuchung zur Detektion von Mikrometastasen

1.5 Therapie des Harnblasenkarzinoms Grundlage einer jeden Therapie ist eine möglichst gesicherte Diagnose. Bei Verdacht auf ein Harnblasenkarzinom erfolgt eine zystoskopische Diagnostik mit transurethra-ler Resektion und histopathologischer Untersuchung des entnommenen Gewebes.

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Institut für

des oberflächlichen Urothelkarzinoms und des Carcinoma in situ (CIS) (Böhle, Jocham (2000)). Dagegen ist die Photodynamische Therapie (PDT) mit Dihämatoporphyrinester (DHE, Photofrin®) erst seit ca. 10 Jahren von mehreren Arbeitsgruppen tierexperimentell und bislang nur in Phase II-

1 Einleitung - Refubium

Cytokeratin20 und Survivin konnten in Urinproben zwischen Patienten mit und ohne Harnblasenkarzinom beobachtet werden [16-23]. Auf Grundlage dieser Expressionsunterschiede werden verschiedene Testsysteme für Urinproben ent-wickelt, die die Diagnostik des Harnblasenkarzinoms verbessern sollen. 1.2.3 Expressionsanalysen mit Hilfe der RT-PCR

INTRAVESIKALE GEMCITABIN-INSTILLATION ZUR THERAPIE DES

1.2.1 Epidemiologie und Inzidenz 2 1.2.2 Ätiologie und Risikofaktoren 3 1.2.3 Pathologie, Tumorentstehung, Stadieneinteilung und Prognose 4 1.2.4 Klinik und Symptomatik 7 1.2.5 Diagnostik des Harnblasenkarzinom 8 1.3 Therapie des oberflächlichen Harnblasenkarzinoms 8

Journal ONKO Druckansicht

Ergebnis dieser Untersuchung und vom Tumorstadium des Urothelkarzinoms abhängig. Adjuvante Therapie und Nachsorge werden in der Regel gemäß den Leitlinien der European Association of Urology (EAU) wahrgenommen. Klinische Ergebnisse der 5-ALA Diagnostik Die Arbeitsgruppe um Kriegmair veröffentlichte 1992 erste klinische Ergebnisse der PDD-

Die organerhaltende Therapie des Harnblasenkarzinoms durch

Aus der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Direktor: Prof. Dr. R. Fietkau Die organerhaltende Therapie des Harnblasenkarzinoms durch transurethrale Resektion und kombinierte Radiochemotherapie mit 5-Fluorouracil und Cisplatin Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde

Harnblasen- karzinom

portive Therapie und die Therapie von Tumorschmerzen erarbeitet. Die vorliegende Therapieempfehlung zum Harnblasenkarzinom wurde erstellt un-ter Berücksichtigung der mit den Fachgesellschaften abgestimmten Leitlinie der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Urologie in der Fassung vom November 1999.

Klinische und prognostische Bedeutun der Beteiligung von

Klinische und prognostische Bedeutung 4.4 Diagnostik des Harnblasenkarzinoms 12 4.5 Therapie des oberflächlichen Harnblasenkarzinoms 13

Das Harnblasenkarzinom aus Sicht des Urologen

Klinische Symptome Leitsymptom des Blasentumors ist die schmerzlose Makrohämaturie (85%), welche immer durch Zysto - Das Harnblasenkarzinom aus Sicht des Urologen Heutige Optionen in Diagnostik und Therapie Das Blasenkarzinom umfasst wenig aggressive, aber lokal häufig rezidivierende, und aggressive, poten-

Operative Eingriffe an der Nebenniere: Diagnostik und

Erpenbach K. Roth S, Rathen P: Therapie und Verlauf des oberflächlichen Harnblasenkar­ zinoms bei Patienten unter 30 Jahren (6) 475 Fabricius PG->KälbleT Fabricius PG Riedl R Fahlenkamp D.Schönberger B.Türk J. LocningS. A: Erfahrungen mit der laparo­ skopischen Lymphozelendrainage (4) 336 Ferszt Α - Wegner HEH FeyS-^KröpOD

Früh- und Spätkomplikationen nach Zystektomie mit

Aus der Klinik für Urologie und Kinderurologie Westpfalz-Klinikum GmbH, Standort I Kaiserslautern Früh- und Spätkomplikationen nach Zystektomie mit verschiedenen Verfahren

Medizinische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle

Einleitung: Blaulichtzystoskopie mit photodynamischer Diagnostik (Hexvix®; HAL) und Weißlichtzystoskopie finden heutzutage weit verbreitet Anwendung zur Diagnostik und Therapie der primären oberflächlichen Harnblasenkarzinome.

AUS DEM LEHRSTUHL DER FAKULTÄT FÜR MEDIZIN DER UNIVERSITÄT

märe CIS. Das Ausmaß des CIS und das gleichzeitige Auftreten anderer Harnblasen-tumoren hat Einfluss auf die Prognose des CIS (12, 15, 16). 1.1.4 Klinische Symptomatik Das Leitsymptom des Blasentumors ist die schmerzlose Makrohämaturie (17). Zusätz-lich können Schmerzen durch einen lokal fortgeschrittenen Tumor und durch Metasta-

Neues aus Diagnostik und Therapie des Harnblasenkarzinoms

Diagnostik und Therapie des Harnblasenkarzinoms vermutlich noch nicht wussten. Das nicht muskelinvasive urotheliale Harnblasenkarzinom besitzt ein hohes Potential zur Rezidivierung (50-70%) und Progression (10-50%).

Das Harnblasenkarzinom (1)

Zystoskopie und Zytologie Die Zystoskopie mit Harnblasenspülzyto-logie ist und bleibt der Goldstandard in der Abklärung des Blasentumors. Auch kleine oberflächliche exophytische Tumoren können zystoskopisch erkannt werden (Abbildung 1). Ergänzend zur kon-ventionellen zytologischen Diagnostik der Harnblasenspülung werden neuer-

Urologische Klinik und Poliklinik der Technischen Universität

1.6 Diagnostik 10 1.6.1 Klinik und Symptomatik 10 1.6.2 Anamnese und klinische Untersuchung 11 1.6.3 Urin- und Laboruntersuchungen 11 1.6.3 Bildgebende Diagnostik 12 1.6.4 Zystoskopie 13 1.6.5 Urinzytologie 14 1.7 Therapie 14 1.7.1 Therapie des oberflächlichen Harnblasenkarzinoms 14

Prognostische und funktionelle Aspekte der Expression des

für eine Radikaloperation nicht in Frage kommen, kann eine Bestrahlung und/oder Chemo-therapie als Therapieoption in Betracht gezogen werden. 1.2. Molekulare Veränderungen beim Harnblasenkarzinom In der Erforschung der Karzinogenese des Harnblasenkarzinoms sind in den letzten Jahr-

Table of Contents

Pharmakologische Therapie des fortgeschrittenen und metastasierten Urothelkarzinoms p. 51 Einleitung p. 52 Operative Therapie des fortgeschrittenen Harnblasenkarzinoms p. 52 Neoadjuvante, adjuvante und palliative Chemotherapie des lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Urothelkarzinoms der Harnblase p. 53 Polychemotherapie mit 2 Substanzen

Anwendung der optischen Kohärenztomographie in der Diagnostik

Aus der Urologischen Klinik und Poliklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München Direktor: Prof. Dr. med. Christian Stief Anwendung der optischen Kohärenztomographie in der Diagnostik von Harnblasentumoren Dissertation zum Erwerb des Doktorgrades der Medizin an der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität zu München

Uroonkologie - Toc

Uroonkologie Bearbeitet von Prof. Dr. med. Dr. h. c. Herbert Rübben 6., vollständig überarbeitete Auflage 2014. Buch. XXII, 883 S. Gebunden ISBN 978 3 642 35031 3

Amplifikation und Expression von Genen im

Symptomatik und Diagnostik Das charakteristische Leitsymptom des Harnblasenkarzinoms ist in ca. 80% der Fälle die schmerzlose Makrohämaturie bis hin zur Blasentamponade. Zu 30% sind Blasenkarzinome mit zystitischen Beschwerden, wie Dysurie, Pollakisurie und Urgesymptomatik, vergesellschaftet.

Kombinierte intravesikale Chemotherapie und intracavitäre

1.3.2 Ätiologie des Harnblasenkarzinoms 1.3.2.1 Nikotinkonsum Rauchen gilt als einer der wichtigsten Risikofaktoren für die Entwicklung eines Harnblasenkarzinoms sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Es wird geschätzt, dass aktive Raucher gegenüber Nichtrauchern ein dreifach erhöhtes Risiko für die Entstehung

Stellenwert der Urinzytologie im Rahmen

1.7 Therapie des Harnblasenkarzinoms 14 1.7.1 Therapie des oberflächlichen Harnblasenkarzinoms 14 1.7.2 Therapie des muskelinvasiven Harnblasenkarzinoms 14 1.8 Rezidivverhalten, Progression und Nachsorge 15 1.9 Ziel der Arbeit 16 2. Material und Methoden 17

Das oberflächliche Harnblasenkarzinom - U-G-Z

für den oberflächlichen Blasentumor eine fakultative Untersuchung (auf Wunsch des Anästhesisten) dar, während sich beim fortgeschrittenen Tumor obligat in der prätherapeutischen Abklärung ist. Röntgendarstellung des Harntraktes (i.v.-Urogramm): Das i.v.-Urogramm dient zur Darstellung des oberen Harntraktes und der Harnblase. Da bis zu 5% der